Kontaktdaten

Gemeinde Woltersdorf
Bürgermeister: Claudia Hennings
Feuerwehrstraße 2
29497 Woltersdorf
Tel. 05841 - 2347
Fax. 05841-709 039
woltersdorf@luechow-wendland.de

Bürozeiten:
Donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr

Einwohnerzahl: 1228

Anzahl Ortsteile: 5

Außergewöhnliche Veranstaltungen
Championsleague der Freiwilligen Feuerwehr     
www.ff-woltersdorf.de

Besondere historische Bauten
Ehemalige Überseefunkstation
www.vordem.de
Thurauer Turm
Feldsteinkirche Woltersdorf
Glockenturm Lichtenberg
Historisches Feuerwehrgerätehaus Lichtenberg

Erwähnenswerte Geschichten, Sagen oder Legenden
Der Brautstein von Woltersdorf
www.brautstein.de

Der Brautstein von Woltersdorf

Laut einer Sage gab es einst eine adlige Jungfrau und einen Ritter in Woltersdorf, die ein glückliches Liebespaar waren. Eines Tages musste der Ritter jedoch in den Krieg ziehen und seine große Liebe zurücklassen. Sie trafen sich ein letztes Mal an einem markanten Stein in Woltersdorf und verabschiedeten sich hier voneinander. Unter Tränen schwor sie ihm ewige Treue.

„Eher sollte der Fels sich von der Stelle rücken und sie verfolgen und lebendig begraben, ehe sie das Versprechen brechen sollte.“

Doch die Zeit des Wartens war lang, und eines Tages, des Wartens müde, traf sie sich mit einem anderen Mann an genau diesem Stein. Als die beiden gerade in trauter Zweisamkeit zusammen saßen, richtete sich der Stein plötzlich auf und begrub die untreue Adlige unter sich. Ihr Blut bespritzte den Fels und die angrenzenden kleinen weißen Blumen der Heide färbten sich blutrot.

Als eines Tages der Ritter endlich heimkehrte und den aufrecht stehenden und mit blutroten Adern durchzogenen Fels erblickte, ahnte er gleich, was sich zugetragen hatte: Sie musste ihm untreu geworden sein. Seine schlimmste Befürchtung hatte sich also bewahrheitet. Vor Zorn und Enttäuschung zog er sein Schwert aus der Scheide und schlug so heftig auf den Stein ein, dass ein roter Blutstrahl aus dem Stein schoss.

Aus der Tiefe erscholl daraufhin ein banges und trauriges Klagen.

Der Ritter aber nahm zum endgültigen Abschied von seiner einstigen Liebe und als Andenken an sie noch einen Strauß von der blutroten Heide mit, bevor er sich wieder zu neuen Schlachten aufmachte.

Undine Stiwich